Herzlich Willkommen zur Trauerfeier von

Welcome to the Memorial Service of

Hannelore Hauser

Eingangsmusik

Grußwort und Einleitung

Pastorin Claudia Nolte-Schamm

Lied: Meine Zeit steht in deinen Händen

Refr.: Meine Zeit steht in deinen Händen.
Nun kann ich ruhig sein, ruhig sein in dir.

Du gibst Geborgenheit, du kannst alles wenden.
Gib mir ein festes Herz, mach es fest in dir.

 

Sorgen quälen und werden mir zu groß.
Mutlos frag ich: Was wird Morgen sein?
Doch du liebst mich, du lässt mich nicht los.
Vater, du wirst bei mir sein.


Hast und Eile, Zeitnot und Betrieb
Nehmen mich gefangen, jagen mich.
Herr ich rufe: Komm und mach mich frei!
Führe du mich Schritt für Schritt.


Es gibt Tage die bleiben ohne Sinn.
Hilflos seh ich wie die Zeit verrinnt.
Stunden, Tage, Jahre gehen hin,
Und ich frag, wo sie geblieben sind.

Diese Verse aus der Bibel trug Hannelore immer bei sich:

Römer 12,12: "Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal,

haltet an am Gebet."

 

"Seid fröhlich in Hoffnung, standhaft in aller Bedrängnis,

unermüdlich im Gebet."

 

1. Thess.5, 16: "Seid allezeit fröhlich, betet ohne Unterlass,

seid dankbar in allen Dingen.

A tribute to Hannelore

Traueransprache

Lied: Prayer

Andrea Bocelli and Celine Dion

Trompetenmusik

Eulogy

Linda Schomer

Abschiedswort

Rolf Annas

Ein Lied, das Hannelore liebte: My Land

Celtic Thunder

From Yvonne Lompa:

Hannelore was a friend indeed, when in needed her I could always rely on her. To help out at after-care at DSK, to sell plants at the bazaar and baking pancakes at scouts outings, etc.   When I needed  her help on the scouts committee she willingly joined us. Even  when she was very sick already, she still came to visit me because I did not have transport to go to her.  I will dearly miss her.  At the time when she was in Austria while Norbert was in a coma,  and she was bound to the hospital,  I  would copy all the news  in the Austrian Newspapers from Google that related to the Hausers.

Hannelore lernte ich in Österreich in einer absoluten Ausnahmezeit kennen: im August 2007. Ihre beiden Jungs, Rüdiger und Norbert, waren gemeinsam mit anderen sehr guten Freunden von mir wandern, als am Ende der Tour das Unglück geschah und das Haus explodierte, in dem alle nächtigten. 

Rüdiger und Sepp verstarben an Ort und Stelle, Norbert lag noch weitere Monate schwerstverletzt im Wachkoma. Sooft es mir möglich war, besuchte ich Norbert im Krankenhaus und verbrachte so auch Zeit mit seinen Eltern, Ernst und Hannelore. Wir spazierten öfters eine Runde in der Natur und versuchten alle auf andere Gedanken zu kommen. Die Situation war für uns alle erdrückend.

 

Hannelore bewunderte ich dennoch für ihre innere Kraft. Sie versuchte stets ruhig, besonnen und interessiert zu bleiben, auch wenn es ihr sicherlich unerträglich schwer fiel. Wie groß muss der Schmerz sein, wenn eine Mutter ihre eigenen einzigen Kinder beerdigen muss? Man kann und will es sich nicht vorstellen. 

 

Hannelore - du warst so vielen ein Vorbild: wie du dieses schwere Leid ertragen hast, demütig und geduldig. Ich bin dankbar dich kennengelernt zu haben, obwohl ich mir weit bessere Umstände gewünscht hätte.

 

Ich meinen Gedanken tanzt du nun freudig mit deinen Jungs im Himmel, erlöst von allen deinen Schmerzen. Die Tanzmusik-CD, die du einst Rüdiger für unseren Tanzkurs in Wien „zum Üben“ schicktest, braucht ihr nun alle nicht mehr. Denn es herrscht die größte Freude die es gibt: das gemeinsame Wiedersehen, auf ewig.

 

Mögest du in Frieden ruhen!

 

Aus Psalm 63,6+9: Du machst mich satt und glücklich wie bei einem Festmahl; mit jubelnden Lippen preise ich dich. […] Ich halte mich ganz eng an dich, und du stützt mich mit deiner mächtigen Hand.

 

In Liebe verbunden, Verena Schnitzhofer, Österreich

Denken wir, Sylvia und Monika, an Hannelore, dann sehen wir ihr schönes Lächeln. Sie war ein lieber, leiser Mensch und eine sehr liebevolle Mutter. 

Trotz vieler Schicksalsschläge; der Verlust beider Kinder, Rüdiger und Norbert, die Trennung von ihrem Ehemann Ernst, hat sie ihr Lächeln nicht verloren. 

Wir haben aus unseren Gesprächen entnommen, dass sie sich auf das Rentnerdasein gefreut hat. Sie hatte noch viele Pläne für die Zukunft. 

Dann kam die Krebsdiagnose. 

Sie hat den Kampf angetreten, aber es war für sie zu anstrengend, unüberwindbar .

In unseren letzten Gesprächen war sie bereit,  Abschied zu nehmen. 

Sie sendete uns ein letztes Lächeln,  für das sie sich schön gemacht hat. 

Liebe Hannelore, Du wirst uns fehlen, aber dein Lächeln wird uns bleiben.

Sylvia , Monika,  Michael,  Jan- Bruno,  Katharina, Milla werden Deiner immer gedenken. 

Lied: Time to say good-bye Andrea Bocelli and Sarah Brightman

Erde zu Erde, Asche zu Asche, Staub zu Staub.

Der Tod soll nicht das letzte Wort haben.
Das letzte Wort gehört Gott,

der Himmel und Erde gemacht hat,

in dessen Hand unser Leben ist.

Gebet und Segen

Der Herr segne dich und behüte dich.

Der Herr lasse sein Angesicht leuchten über dir

und sei dir gnädig.

Der Herr hebe sein Angesicht auf dich

und gebe dir Frieden.

Musik zum Abschluss

Opfergabe 

Offering Collection

Falls Sie der St. Martini-Gemeinde eine Opfergabe (Kollekte oder Spende) zukommen lassen wollen, bitten wir Sie, dies entweder per SnapScan zu tun, oder

als Überweisung auf das Konto der Gemeinde mit dem Betreff "Kollekte".

 

STANDARD BANK SOUTH AFRICA
Kontoinhaber: Deutsche St. Martini Kirchengemeinde
Bankleitzahl (Branch Number): 020 909 
Konto Nr.: 071 537 155
SWIFT: SBZAZAJJ

© 2020 by St. Martini Church Cape Town. Proudly created with Wix.com

  • YouTube
  • Facebook